Projekthof Karnitz

Im mecklenburgischen Dorf Karnitz entsteht seit 1997 ein Ort für Kultur, Bildung und nachhaltige Entwicklung.

Die Menschen, die zum Projekthof Karnitz gehören, haben die Auffassung, dass sich „abgeschlagene“ Regionen doch entwickeln können: eigenständig und nachhaltig, sich eigener Identität bewusst und auf dieser aufbauend. Identität heißt, Geschichte und Situation annehmen, unkonventionell regionale Entwicklungschancen entdecken, die eigenen Entwicklungsfaktoren zu heben und selbstbewusst und gemeinschaftlich zu realisieren, sich zu emanzipieren und zu bilden, Fähigkeiten und Können wiederzuentdecken, Neues zu wagen und Altes zu pflegen eine kulturelle Identität auszuprägen.

In diesem Sinn will der Projekthof Karnitz e.V. beitragen

  • zum Austausch von Erfahrungen (Netzwerke)
  • um Transfer von Wissen und dem internationalen Austausch von Erfahrungen
  • zur Innovation angepasster Technologien und Produkte
  • zum Aufbau neuer Formen der Arbeit und neuer Arbeitsplätze
  • zu regionaler Produktion und regionalen Märkten
  • zur Weiterbildung
  • zur Motivation zum Handeln

Um diese Ziele umzusetzen, führen wie Seminare, Workshops und Workcamps durch. Wir kooperieren eng mit Partnern aus der Region, aber auch überregionalen und internationalen Trägern und Organisationen.

Mehr Informationen gibt es hier

Advertisements